Style ändern: Desktop-Version

"Jedes Kind soll sich bei uns wohlfühlen und gerne zu uns kommen"

Wir betreuen 55 Kinder aus dem Stadtteil Vogelheim.
Die Eltern können 25, 35 oder 45 Std./Woche wählen.

Ca. 40 Kinder werden einschließlich Mittagessen den Tag über bis nachmittags betreut (45 Std.), ca. 15 Kinder mit häuslicher Mittagspause (35 Std.).

Die ersten Kinder kommen morgens ab 7:00 Uhr, spätestens um 9.00 Uhr, zum Beginn des Gruppengesprächkreises treffen die letzten ein.

Zwischen 12.15 Uhr und 12.30 Uhr werden einige Kinder wieder abgeholt. Sie kommen nachmittags von 14.00 bis 16.30 Uhr wieder. Die 45 Std.-Kinder erhalten ihr Mittagessen um 12.30 Uhr mit Hauptgericht und Nachspeise und werden im Laufe des Nachmittags, spätestens um 16.30 Uhr abgeholt.

Freitags endet der Kindergarten wegen der wöchentlichen Teamsitzung um 14.00 Uhr. In dieser Zeit betreut eine Erzieherin die Kinder von berufstätigen Eltern bis 15.30 Uhr.

"Jedes Kind soll sich bei uns wohlfühlen und gerne zu uns kommen !", das ist das wichtigste Ziel unserer Arbeit.

Wir gehen auf die ganz persönlichen Bedürfnisse und Interessen der Kinder ein und berücksichtigen ihre Eigenheiten. Die Familiensituation ist auch nicht bei allen gleich.
Durch Elternabende und Einzelgespräche ergibt sich die Möglichkeit, die Eltern mit in unsere Arbeit einzubeziehen. Vorschläge und Anregungen nehmen wir gerne auf.

Die Türen unserer Gruppenräume stehen meist offen: die Kinder können in den anderen Gruppen und im Flur spielen und den Bewegungsraum nutzen. 4 Kinder aus jeder Gruppe dürfen auch alleine draußen spielen. Mit entsprechender Kleidung bei jedem Wetter.

Wir möchten den Kindern soviel Bewegungsmöglichkeit bieten, wie es die Räumlichkeiten zulassen, um einen Ausgleich zu schaffen gegen zu enge Wohnungen, fehlende Spielflächen draußen und verkehrsreiche Straßen.
Sie können ihren Spielort und ihre Spielpartner selbst wählen und finden sich nach der Zeit der Eingewöhnung im ganzen Haus gut zurecht und sind mit jeder(m) vertraut, die (der) bei uns arbeitet.

Die integrativen Kinder erhalten spezielle Therapien durch eine Logopädin und einen Motopäden.

Durch gemeinsame Gestaltung von Familiengottesdiensten kennen die Kinder auch das Markus-Haus unserer Kirchengemeinde.
Die kindgerechten Gottesdienste begeistern Eltern und Kinder und zeigen die Kindertagesstätte als einen Teil der Gemeinde.

Wer Interesse hat, noch mehr über uns zu erfahren, kann uns gerne besuchen.